Greifenorden des Vorpommerschen Provinzial -
Schützenbundes 1848 e.V.
Dekorationen und Trageordnung des Greifenordens - Muster und copyright der Dekorationen Historika Militaria Faleristika Hagen und Holger Herbst GbR, Greifswald
 Beschreibung der Dekoration des Großkreuzs Sonderstufe des Greifenordens

Rechtsabteilung
1. Ein blau emailliertes, mit schmalen goldfarbigen Rand eingefasstes, 42 mm großes Templerkreuz, dessen Vorderseite mit einem Schild belegt ist. Dieser Schild ist blau-weiß gespaltenen und zeigt ein nach rechts schreitenden, streitfertigen rotem Greif.
Das Kreuz wird durch einen Ring getragen. Das Kreuz wird an einem 100 mm breiten gewässerten, blau-weiß geteilten Schulterbande (Schärpe), mit schmaler goldfarbiger Einfassung, von der rechten Schulter zur linken Hüfte getragen.

2. Dazu ein achtspitziger goldfarbener Stern, mit gleich langen Spitzen, belegt mit dem oben beschriebenen Kreuze, in den Kreuzarmen unter dem Schilde jeweils vier gleich große rote Greifen. Zu tragen auf der linken Brust. Siehe Abbildung unter dem Text

Ehrenabteilung
Wird nur in der Rechtsabteilung vergeben.
 Beschreibung der Dekoration des Großkreuzs des Greifenordens

Rechtsabteilung
1. Das Band wie oben beschrieben.
2. Der Stern, wie oben beschriebenen, jedoch silberfarben eingefasst und in den Kreuzarmen ein Eichenblatt.

Ehrenabteilung
1. Das Band wie oben beschrieben. Das Kreuz wird durch eine Eichenblattdekoration getragen.
2. Der Stern, wie oben beschriebenen.
 Beschreibung der Dekoration des Großkomturs des Greifenordens

Rechtsabteilung
1. Ein dem oben beschriebenen gleich gebildetes, 52 mm großes, silberfarbenen Kreuz, welches an einem, dem oben beschriebenen, gleichen aber mit Rand 40 mm breitem Band um den Hals, getragen wird.

2. Dazu ein wie oben beschriebenen Stern, jedoch silberfarbig, ohne Zier zwischen den Kreuzarmen.



Ehrenabteilung
1. Ein dem oben beschriebenen, gleich gebildetes 52 mm großes silberfarbiges Kreuz, an einem blau-weiß geteilten 40 mm breitem Band, mit silberfarbigen Rand, um den Hals zu tragen. Das Kreuz wird durch eine silberfarbige Eichenblattdekoration getragen.

2. Dazu ein wie oben beschriebenen Stern, jedoch silberfarbig, ohne Zier zwischen den Kreuzarmen.

3. Damenschleife. Auf der Schleife ein silberfarbenes Eichenblatt.

 

Beschreibung der Dekoration des Komturs des Greifenordens

Rechtsabteilung
Komturkreuz für Herren
Kreuz und Band gleicht demjenigen der Großkomture

Komturkreuz für Damen
Kreuz und Band gleicht demjenigen der Großkomture


Ehrenabteilung
Komturkreuz für Herren
Kreuz und Band gleicht demjenigen der Großkomture

Komturkreuz für Damen
Kreuz und Band gleicht demjenigen der Großkomture

 Beschreibung der Dekoration des Offiziers des Greifenordens

Rechtsabteilung
Offizierskreuz
Ein dem Komturkreuz gleiches Kreuz, jedoch auf der Brust zu tragen.

Ehrenabteilung
Offizierskreuz
Ein dem Komturkreuz gleiches, jedoch goldfarbiges Kreuz, zu tragen auf der Brust.
 Beschreibung der Dekoration des Ritters des Greifenordens

Rechtsabteilung
Ritterkreuz
Ein dem Komturkreuz gleiches, jedoch nur ein 42 mm großes, gleiches Kreuz an einem pentagonalen, blau-weißen Bande. Zu Tragen auf der linken Brust.

Ehrenabteilung
Ritterkreuz
Ein dem Komturkreuz gleiches, jedoch nur 42 mm großes Kreuz, an einer pentagonalen blau-weißen Band, mit Eichenblattdekoration. Zu tragen auf der linken Brust.
 Beschreibung der Dekoration der Greifenmedaille des Greifenordens

Verdienstmedaille der Rechtsabteilung
Die Medaille wird in drei Abstufungen verliehen.

1. Die runde, goldfarbene Verdienstmedaille zeigt auf der Hauptseite ein streitfertigen Greif, in den Pranken eine Schützenscheibe haltend. Sie hat die Umschrift: "Vorpommerscher Provinzial-Schützenbund".
Die Kehrseite enthält die Inschrift „Für Verdienste“. Die Medaille wird an einem pentagonalen blau-weißen Bande auf der linken Brust zu tragen. 2. Eine silberfarbene Medaille wie oben beschrieben.
3. Eine bronzefarbene Medaille wie oben beschrieben.


Beschreibung der Dekoration der Verdienstmedaille der Ehrenabteilung
Die silberfarbene Medaille zeigt auf der Hauptseite einen, nach rechts gerichteten, streitfertigen Greif, in den Pranken eine Schützenscheibe haltend. Sie trägt die Umschrift: „Vorpommerscher Provinzial-Schützenbund“.

Die Kehrseite enthält die Inschrift „Für Verdienste“. Die Medaille wird an einem pentagonalen blau-weißen Band, mit Eichenblattdekoration, auf der linken Brust zu tragen
Trageweise der Dekoration des Greifenordens
Als Volldekoration wird die Ordensschnalle, die der jeweiligen Rangordnung entsprechende Form der Aneinanderreihung von Brustdekorationen sowie alle tragbaren Hals-, Steck- und Banddekorationen, verstanden.
Die Banddekoration des Großkreuzes wird an einem Schulterband getragen, zu dem stets der dazugehörende Stern angelegt werden muss. Das Schulterband ist von allen Ordensmitgliedern, männlich und weiblich) über die Uniform (für den Frack unterhalb dessen) zu legen. Die Schärpe ist so zu legen, dass das Kleinod bei allen Ordensmitgliedern an der linken Hüfte zu liegen kommt. Der Stern des Großkreuzes kann auch ohne Schulterband getragen werden Trageweise für das Großkreuz Sonderstufe, links Großkreuz, rechts Großkomturstern, untern Offizierskreuz inklusive Halskreuz und Schärpe.
Der Bruststern zum Großkreuz nimmt stets den ersten Rang ein. Es werden höchstens 4 Ordenssterne getragen.
Banddekorationen des Greifenordens werden zur Großen Ordensschnalle nur zur Uniform getragen. Diese werden auf der linken Brustseite unter den Miniaturen oder der Ordensschnalle getragen. Die Bruststerne und Großkreuz werden ausschließlich zu Uniform oder Frack getragen. Bei Damen ohne Uniform ist ein angemessenes Kostüm angebracht. Sind mehrere Brustdekorationen vorhanden, ist die festgelegte Reihenfolge zu berücksichtigen. Die Auszeichnungen sind nebeneinander in der Stufe, von der höheren zur niedrigsten Stufe, von links nach rechts zu platzieren.
     
 

Copyright: 2014 Ingolf Wehowsky - Inpressum - Kontakt - Datenschutz